Jump to content

StefanU

Members
  • Posts

    5
  • Joined

  • Last visited

StefanU's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

0

Reputation

  1. Das bedeutet, das die FB nach aussen mit dem UDP kommuniziert? Ich habe die PBX als weiteres Telefoniegerät (LAN/IP-Telefon) an die FB angeschlossen. Ist dies grundsätzlich die Notlösung (PBX als Telefonigerät anzumelden) und die bessere, die Telefoniefunktion der FB abzuschalten und SIP / RTP usw direkt an die PBX durchzurouten? Seit ich den oben genannten Vorschalg, in die PBX den DynDNS - Service einzutragen, meine ich ist das Problem mit der Registrierung behoben?
  2. Entschuldigung, ich bekomme das SIP - UDP Problem irgendwie nicht gelöst. die PBX verbindet sich immer per UDP mit der Fritzbox (inzwischen eine FB 7590 mit SW 7.21). Was mache ich falsch? Wenn ich bei den SIP - UDP Ports die 5060 lösche dann verbindet er sich gar nicht (Status nicht 200 meine 405). Danke für die Hilfe
  3. Entschuldigung, dass ich jetzt erst wieder antworte. ich habe das Problem von oben gelöst bekommen, wo ich im Router die externe IPv6 - Adresse deaktiviert haben und der Router nur über IPv4 vom Provider (Telekom) versorgt wurde. Seit dem hat die PBX problemlos funktioniert. (wenn ich das richtig Interpetriert haben hat die FB aus einem Anruf zwei gemacht einen IPv4 Anfruf und einen IPv6 Anruf siehe unten) Doch nun hat mein Kunde / Versuchskaninchen den Provider gewechselt, da im Südwesten von Deutschland die Versorgung mit Internet und Mobilfunk allgein sehr "berauschend" ist ( von der Telekom mit viel Glück 2,5 MBit, mehr könne die angeblich nicht machen, jetzt mit NETCOM BW knappe 50 MBit!) Die NETCOM hat jetzt aber nur einen DS-Lite Anschuss mit externer IPv6 Adresse geschaltet. Habe die neu FB7590 wie die alte FB konfiguriert, jedoch kann man nicht mehr von innen nach draussen telefonieren (Nummer nicht bekannt?) und von aussen kommen die Anrufe rein und die Verbindung wird aufgebaut, jedoch hört mich der extern Anrufende nicht. Habe gestern etliche Stunden probiert, aber ohne Erfolg. Habe in der FB wie zuvor ein IP - Telfon eingerichten, und diese Daten der PBX gegeben und die Vodia sagt auch Verbindung 200 / OK (56ms). Normalerweise wirbt Vodia, dass es mit unterschiedliechen / gemischten IP Protkollen auskommt? Muss ich die FB mit externer IPv6 anderst konfigurieren? Optimal für mein Versuchskaninchen wäre, die Telefonverbindungen durch die FB direkt an den Raspi leiten und von dort an die SNOMs leiten. Zusätzlich wäre es toll, wenn die FB als DECT von der VODIA aus bedient werden kann und als AB-Wandler. Ist so eine Konstellation überhaupt möglich? Vielen Dank im voraus für die Antworten und Hilfen. Anbei ein Auszug aus dem Protkoll vom ersten Fall: Vielleicht ist dies Hilfreich.vodia.txt
  4. Zuerst allen ein gutes neues Jahr, und bitte gesund bleiben. Danke für die Antworten, das mit der öffentlichen IP - Adresse habe ich geprüft, ja es hatte keine gülitge IP-Adresse. Aber weiter habe ich das Problem, dass die Sprach nur in eine Richtung geht, von extern nach intern, aber nicht umgekehrt. Vielen Dank für die Hilfe.
  5. Hallo, Habe auf einen Raspi4 die Version 66.05 aufgespielt. Zwei SNOM870 daran provisioniert. Externer Anschluss über eine FB7490 an einem Magenta Vertrag angeschlossen. Laut Beschreibung als internes LAN-Telefon die Vodia angebunden. Diese Konstelation funktioniert genau einen Tag. Am nächsten Tag wird zwar eine externe Telefonverbindung aufgebaut, es geht aber keine Sprache in keine Richtung. Nach einer Neuinstallation geht die Sprach extern wieder genau einen Tag. Intern Telefonieren geht immer. Muss ich in der FB gewisse Port (RTP usw) freigeben, oder hat die FB oder Vodia ein Problem mit der nächtlichen Zwangstrennung? Vielen Dank für die Hilfe.
×
×
  • Create New...