Jump to content

Anrufer hört kein Rufton auf Durchwahl


isnom
 Share

Recommended Posts

Hallo !

 

wir haben eine SnomOne Plus (blue) im Einsatz.

 

 

Ruft ein externer direkt eine Durchwahlnummer an, hört dieser kein Rufzeichen.

Nimmt die Gegenstelle ab, kann ganz normal gesprochen werden.

 

 

Wählt man allerdings eine Agentgruppe ist ein Rufton vorhanden. :mellow:

Woher kommt das ?

 

Gruß

Patrick

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen!

 

wir konnten das Problem immer noch nicht lösen.

Ich bin total verwirrt:

 

Rufe ich eine Agendgruppe an funktioniert alles wunderbar. (Telefon klinget und Tuut Geräusch im Telefon des Anrufers)

Rufe ich eine Nebenstelle direkt an, klingelt diese und es kann das Gespräch angenommen werden. Allerdings hat der Anrufer kein "Tuuut" beim Wählen.

 

(intern funktioniert alles wie es soll)

 

Es kann sich hierbei doch nur um einen Bug in der Anlage handeln oder ?

 

 

Vielen Dank!

 

Gruß

Patrick

Link to comment
Share on other sites

Das ist mit Sicherheit ein Problem mit Sangoma NBE. Es gibt ein SW-Update, welches Probleme mit dem Deutschen ISDN angeht; das würde ich auf jeden Fall mal einspielen. Ich weiss allerdings nicht wo das herunterzuladen ist, die Leute die das wissen kommen Montag zurück ins Büro in Berlin.

Link to comment
Share on other sites

Guten Tag,

 

 

Wie schätzen Sie die Reaktionszeit ein ?

Ist halt jetzt eine ziemlich schlechte Situation, Kunden rufen an und hören in der Leitung nichts und legen wieder auf.

 

Was mich nur so verwirrt ist, dass die Agendgruppen funktionieren.

 

Andere Frage:

Ist es bzw. wie ist es möglich alle anrufe an die Zentrale zu schicken außer den 2 Faxnummern?

 

Interne Rufnummern

Zentrale 100

 

Fax 1 130

Fax 2 730

 

Wie muss da meine Abfrage in den Leitungseinstellungen lauten?

Meine versuche schlugen fehl: <_<

!([130]{3}$)!\1!([0-9]{3}$)!\2!t!100!

 

Wird die Zentrale zwar nicht freuen, wäre aber ein Kompromiss.

 

Vielen Dank

 

Gruß

Patrick

Link to comment
Share on other sites

Wie schätzen Sie die Reaktionszeit ein ?

Ist halt jetzt eine ziemlich schlechte Situation, Kunden rufen an und hören in der Leitung nichts und legen wieder auf.

 

Wochenende im Mai... ich bin mir nicht sicher ob Sangoma auch am Wochenende Support hat.

 

Was mich nur so verwirrt ist, dass die Agendgruppen funktionieren.

 

Könnte sein dass die das Gespräch sofort verbinden. Daher fällt dort das Problem nicht so sehr auf.

 

Andere Frage:

Ist es bzw. wie ist es möglich alle anrufe an die Zentrale zu schicken außer den 2 Faxnummern?

 

Interne Rufnummern

Zentrale 100

 

Fax 1 130

Fax 2 730

 

Wie muss da meine Abfrage in den Leitungseinstellungen lauten?

Meine versuche schlugen fehl: dry.gif

!([130]{3}$)!\1!([0-9]{3}$)!\2!t!100!

 

Wird die Zentrale zwar nicht freuen, wäre aber ein Kompromiss.

 

Ja Zeit gewinnen ist sicher eine gute Idee.

 

Ich würde mal folgendes probieren:

 

!130$!130! !730$!730! ([0-9]{3}$)!\1!t!100!

Link to comment
Share on other sites

Ruft ein externer direkt eine Durchwahlnummer an, hört dieser kein Rufzeichen.

Nimmt die Gegenstelle ab, kann ganz normal gesprochen werden.

 

Das war bei uns auch so. Bei Leitungen - Einstellungen sollte unter Rufton "Nachricht 180" statt "Audiodaten" aktiviert werden. Danach ging es, zumindest bei mir.

Link to comment
Share on other sites

Guten Tag,

 

 

das Problem mit dem Rufton wurde doch noch nicht gelöst.

Uns ist nun genau bekannt wann es ein Freizeichen/Ruton in der Gegenstelle gibt und wann nicht.

 

Das Problem liegt an "nicht - Telekom Kunden" . Bei Telekom Kunden kommt der Rufton aus deren Vermittlungstechnik.

Bei Kabel Deutschland oder änlichem kommt der Ton anscheinen aus unserer Anlage.

 

Genau diesen Ton erzeugt unsere Anlage aber nicht, woran kann das liegen ?

 

Gruß

Patrick

Link to comment
Share on other sites

Es lag nicht nur allein an dieser Einstellung.

Es musste Snom und sangoma selbst auf die Anlage und die PRI Karten Patchen.

Da es leider noch Probleme mit dem "ISDN-Overdialing" (also anruf auf druchwahl bei manchen TK-Anlagen) scheint es jetzt nach 2 Tagen gelöst zu sein.

 

Also sollte jemand den Fehler haben, ist es ratsam sofort den Snom Support/Snom Ticket einzuschalten.

 

 

Zuvor könnt Ihr aber folgende Einstellung in der Sangoma machen, damit haben zumindest die Festnetzanrufer mit "nur" einem analogen Anschluss funktioniert.

(evt. möchte das ein Admin in eine schönere Form bringen ? :rolleyes: )

 

Zitat vom Sangoma Techniker:

Der Techniker von Sangoma hat das folgende vorgeschlagen: in der Sangoma Weboberfläche bei "Configuration-> PSTN Config -> Call Control -> ISDN configurations" dann Ihre Karte wählen und die folgende Variante probieren. Nach jede Variante bitte speichern, das Gateway neu starten und dann den Testanruf tätigen.
1. "Inband Progress Tones Indicator" auf "ALERTING" setzen
2. "Inband Progress Tones Indicator" auf "BOTH" und "Inband Progress Tones Generation" auf "ALWAYS"
3. "Inband Progress Tones Indicator" auf "PROGRESS" und "Inband Progress Tones Generation" auf "ALWAYS"

 

Ich habe momentan folgende Einstellung:

"Inband Progress Tones Generation" auf "ALWAYS"

"Inband Progress Tones Indicator" auf "ALERTING"

 

vielleicht hilf es mal B)

 

 

Gruß

Patrick

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...